Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der von der Fläche her größte Nationalpark Kroatiens und zugleich auch der älteste Nationalpark Südosteuropas. Er wurde 1949 gegründet und befindet sich im hügeligen Karstgebiet Mittelkroatiens unweit der Grenze zu Bosnien und Herzegowina, direkt an einer wichtigen Nord-Süd-Straßenverbindung, die das Landesinnere Kroatiens mit der mediterranen Küstengegend verbindet. Das geschützte Nati onalparkgebiet umfasst 296,85 Quadratkilometer. Eine der schönsten Landschaften Kroatiens auf 7,2 km. Im deutschsprachigen Raum bekannt geworden ist der Park unter anderem durch die Karl-May-Verfilmungen. Einige See- und Wasserfallszenen wurden in diesem Nationalpark gedreht.

Quelle: Wikipedia

 

Der Park befindet sich ca. 120 km nordöstlich von Vir und ist von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Alle Wanderwege sind ausgeschildert. Auf dem Kozjak-See verkehren Shuttleboote, die man für eine Fahrt nutzen kann. Auf der Ostseite des Nationalparks verkehren parkeigene Busse, die man ebenfalls einmalig (mit der Eintrittskarte) nutzen kann.